Wohnheim Schweina

Ort:  Schweina

Bauherr: Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Bad Salzungen e.V.

Baujahr: 2006

BRI: 10.500 m³

Kosten: 2.800.000 €

Baubeschreibung

In Abstimmung mit dem zuständigen Landesministerium (TMSG) ist der Ersatzneubau für insgesamt 39 Plätze, 36 Wohnheimplätze für seelisch Behinderte und psychisch Kranke und 3 Plätze als Trainingswohnung, dringend notwendig gewesen, um Aufgaben der Eingliederungshilfe zu erfüllen. Der Neubau liegt innerhalb des Bebauungsplanes „Mühlenweg“ ,er wird im Westen von der Johann-Christian-von-Weiß-Straße erschlossen. Östlich verläuft die Landstraße L1027 nach Bad Liebenstein. Das Gebäude ist zweigeschossig, mit einem Untergeschoss in einem östlichen Teilbereich, gebaut. Es gliedert sich in drei ablesbare Baukörper, die jeweils einen oberen Abschluss durch ein versetztes Satteldach mit einer Dachneigung von ca. 25o erhalten. Zwischen diesen drei Dächern sind Flach-dächer als bekieste und extensiv begrünte „Umkehrdächer“ gebaut. Nach Osten ist ein kleiner Therapiegarten mit Terrasse, Rundgang, separaten Sitzmöglichkeiten, Regenschutzlaube, Teichanlage und therapeutischen Geräten (z.B. Klangspiel) und entsprechender Begrünung gemäß Gemeinde-satzung/ Festlegungen des Bebauungsplanes umgesetzt worden.