„Gertrud-Ranft-Haus“ Arnstadt

Ort: Arnstadt

Bauherr: Marienstift Arnstadt

Baujahr: 2012

BRI: 3.300 m³

Kosten:1.350.000 €

Baubeschreibung

Das Getrud-Ranft Haus am Floraweg ist der Ersatzneubau eines Wohnheimes für 16 Menschen (Kinder und Jugendliche) mit mehrfacher Behinderung. Unter Ausnutzung der Geländetopographie wurde das Gebäude 3-geschoßig ausgeführt, wobei das Sockelgeschoß neben dem ebenerdigen Hauptzugang und zentralen Funktionsbereichen wie Gebäudetechnik, Lagerräumen und Therapiebereich.2 PKW-Stellplätze als offene, jedoch überdeckte Garage aufnimmt. Unmittelbar dem Hangverlauf folgend wird das Sockelgeschoß nur in halber Gebäudetiefe errichtet. In den beiden Obergeschoßen befinden sich je eine Wohngruppe für jeweils 8 Bewohner. Jede Wohngruppe besteht aus 4 Einzel- und 2 Doppelzimmern, Dienstzimmer, Pflegebad, Gemeinschaftsraum, Hauswirtschaftsraum und den erforderlichen Nebenräumen. Jedem Bewohnerzimmer ist ein eigener Sanitärbereich mit Waschtisch, Dusche und WC zugeordnet.